10. Bitterfelder Hafenfest vom 17. - 19. Juni 2016

Vormerken! Vom 17. bis 19. Juni 2016 findet "10. Bitterfelder Hafenfest" statt. Das größte Stadtfest in Bitterfeld-Wolfen hat sich zu einer überregional bekannten Veranstaltung für die ganze Familie entwickelt. Neben den kulturellen und maritimen Programmhöhepunkten lädt die bunte Hafenmeile an der Goitzsche zum Bummeln, Feiern, Schlemmen und Verweilen ein.

Auch in diesem Jahr erwartet Sie ein vielfältiges Musikprogramm auf zwei Bühnen - zu Wasser und zu Land.

Laden Sie sich hier den Veranstaltungsplan herunter ...

Hier noch mit alter Leuchtstoffröhrentechnik - der Pegelturm

Es ist soweit! Der Pegelturm zeigt sich im neuen Licht. Das Wahrzeichen der Goitzsche wurde mit moderner LED-Technik in den Farben Blau, Gelb, Grün und Rot ausgerüstet. Fast 9.100 Euro hat der Zweckverband Goitzsche dafür investiert. Diese Summe soll sich durch die Energieeinsparungen amortisieren.

Wir sagen: Vielen Dank! Und freuen uns auf tolle Farbenspiele an der Goitzsche!

Mehr Informationen dazu finden Sie auf MZ-web.de

Niklas Jung, Wakepark-Manager, im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung zur Weiterentwicklung des Wakepark Goitzsche

Niklas Jung, Wakepark-Manager, im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung zur Weiterentwicklung des Wakepark Goitzsche: "Wir haben mit den Poucher Booten und der Bitterfelder BTM Marine Wassersport GmbH zwei renommierte Bootsbauer in der Region. Die wollen wir an die Goitzsche holen, damit sie auch auf dem See vertreten sind." Deshalb sollen ab dieser Saison zwei bis vier Faltboote und zwei Wanderjollen vom Typ „Ixylon“ verliehen werden.

MEHR ERFAHREN
Logo des mediterranes Restaurant "Corali"

Es lädt ein: Das "Corali" - leichte und vitale Küche mit Blick auf den Pegelturm. Genießen Sie ab dem 9. April die italienische Küche im neuen mediterranen Restaurant direkt am Großen Goitzschesee.

MEHR ERFAHREN
Musiker von „Goitzsche Front“ und die GTG engagieren sich für das Goitzsche Fest

Die Musiker von „Goitzsche Front“ machen sich für ein Weiterleben des "Goitzsche Fest" auf der Halbinsel Pouch stark. Die Absage des diesjährigen Goitzsche Festes hatte bei vielen Menschen der Region Bestürzung hervorgerufen. Nun haben Maxi Beuster, der Gitarrist der bekannten Rockband „Goitzsche Front“ aus Bitterfeld hat gemeinsam mit seiner Band und der Goitzsche Tourismus GmbH (GTG), einen Plan.

MEHR ERFAHREN
Bernsteinförderung an der Goitzsche

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet in Ihrer heutigen Ausgabe über die Goitzsche Tourismusgesellschaft (GTG).

Derzeit werden neue technische Möglichkeiten der Förderung von Bernstein an der Goitzsche erprobt. Ziel ist es nach wie vor zu prüfen, ob man bis zu 300 Kilogramm Bernstein ökologisch-nachhaltig fördern kann.

MEHR ERFAHREN
Neujahrsschwimmen an der Goitzsche

Am 2. Januar rief das DRK Wasserwacht Bitterfeld Hartgesottene zum Neujahrsschwimmen im Goitzschesee. Start war der Strand an der Bernsteinpromenade Bitterfeld. Wir haben für Sie die schönsten Bilder in einer Galerie zusammengefasst.
Der Erlös aus dieser Aktion kommt wieder der Ausbildung und Ausrüstung der Juniorretter zugute.

MEHR ERFAHREN
Die Schlossterrassen Goitzsche - Sensationelle Lage mit faszinierendem Ausblick

Mit den "Schlossterrassen" entsteht in den nächsten zehn Jahren eine neues Wohngebiet an der Goitzsche. Geplant sind Ferienwohnungen (Eigentumswohnungen), Doppelhaushälften, Einfamilienhäusern und Villen direkt an der Goitzsche in der Ortschaft Pouch.
Der Großen Goitzschesee, der mit seinen rund 25 km2 Wasserfläche bietet alles für ein erholsames Dauerwohnen im Ferienambiente.

Das neue Wohngebiet am Westufer des Sees bietet ideale Voraussetzungen, um den Blick auf das Wasser und die Sonne genießen zu können.

MEHR ERFAHREN
„Faszination Goitzsche – 15 Jahre Goitzsche-Wildnis“

Seit 8. Oktober 2015 ist die neue Sonderausstellung „Faszination Goitzsche – 15 Jahre Goitzsche-Wildnis“ im Kreismuseum Bitterfeld zu sehen. Das Kooperationsprojekt mit dem BUND zeigt erstmalig ungewöhnliche Luftaufnahmen des einzigartigen Naturraumes.

Zur Website des Kreismuseums

„Verliebt in die Goitzsche“ - das neue Buch von Marion Lange

Die Mühlbeckerin Marion Lange hat eine Fortsetzung ihres 2007 erschienenen Buchs "Die Reise ins Heimatdorf" geschrieben. Sie heißt „Verliebt in die Goitzsche“ und wird am 23. September im Restaurant Seensucht bei einer Lesung der Schriftstellerin vorgestellt.

Logo der Goitzsche Tourismus GmbH

MZ: Die Goitzsche besitzt seit kurzem eine Pegelmessstelle. Sie liefert mehrmals am Tag aktuelle Daten, die auch auf unserer Seite abgerufen werden können. Die von der Wasserwehr Muldestausee initiierte Maßnahme dient der Überwachung des Sees: „Wir können jetzt vorausschauender Handeln“, sagt Ingo Jung von der Goitzsche Tourismus GmbH. Damit kann bei niedrigen Wasserständen gegengesteuert werden. Deshalb hat die Goitzsche Tourismus GmbH die Internetplattform zu den Messpunkten auch mit einem kleinen Geldbetrag cofinanziert.

Lichttests am Pegelturm

Damit der Pegelturm in Zukunft in allen Farben leuchten kann, testet der Zweckverband Goitzsche zwei neue Lichtsysteme. Die alte Lichtanlage hat nach 15 Jahren ausgedient.